Nachhaltige Forstwirtschaft

 

Jäderberg & Cie.

Verehrt. Begehrt. Rar.

Das ist Sandelholz, eine der ältesten Holzarten der Welt. Es wird für kulturelle, naturkosmetische und medizinische Zwecke auf der ganzen Welt genutzt, ist aber u.a. durch Raubbau vom Aussterben bedroht. Seit rund 20 Jahren wird Sandelholz im tropischen Norden Australiens umweltfreundlich und sozialverträglich durch Quintis, unserem Partner und Weltmarktführer für Sandelholz, in nachhaltig geführten Mischwäldern angebaut. Der Sandelholzanbau schützt nicht nur den frei wachsenden Sandelholzbestand, sondern bietet den weltweiten Abnehmern von Sandelholz endlich eine nachhaltige Quelle.

Wir haben im Jahr 2010 als erster internationaler Plantagen-Investor von Quintis in unseren ersten Sandelholz-Wald investiert. Darüber hinaus haben lediglich eine Handvoll internationaler Institutionen Zugang zu diesem exklusiven Investment erhalten. Dazu gehören namhafte Adressen wie die Stiftung der Harvard University, der größte Staatsfonds der Vereinigten Arabischen Emirate (Abu Dhabi Investment Council) und die Church of England. Nur über die JC-Gruppe ist es als Privatinvestor möglich, in die nachhaltigen Sandelholz-Wälder zu investieren. Weltmarktführer Quintis ist mit der Bewirtschaftung und Ernte des Sandelholzes, mit der Verarbeitung der Bäume, und schließlich mit der Vermarktung und dem Verkauf der Sandelholz-Endprodukte (ätherisches Sandelholz-Öl, -Chips, -Puder und weitere Sandelholz-Produkte) beauftragt.

Mittlerweile gehören der JC-Gruppe rund 575 Hektar mit Sandelholz und über 1.500 Anleger haben sich über verschiedene JC Sandalwood-Investmentvehikel bereits an den verschiedenen JC Sandalwood-Wäldern beteiligt. JC Sandalwood passt in nahezu jedes Portfolio. Hier können Sie sich über die aktuellen Investments informieren.